30.04.2022 (SAMSTAG) 

JCK MUFLON Jelenia Góra-Sobieszów 

17.00 Uhr

Und wer ist überflüssig?, Regie: Ondrej Holba

 

Konzept, Regie: Ondřej Holba 

Darsteller: Florent Golfier 

Künstlerische Zusammenarbeit: Heli Väätäinen 

Lichtregie: Martin Hamouz 

Musik: J. S. Bach, Ferenc Liszt, Roman Zabelov

Fotos: Benn Murhaaya, Vojtěch Brtnický

 

Und wer ist überflüssig? ist eine originelle Theateraufführung über einen Mann, vier Roboter, eine leicht elitäre künstliche Intelligenz und die Übertragung von Verantwortung auf Technologien.

Während Wendy, die künstliche Intelligenz, versucht, mit Hilfe der Kunst die Akzeptanz der Menschen als denkendes Wesen zu gewinnen, beginnt Florent, der mit ihr die Bühne teilt, an seinem menschlichen Verstand zu zweifeln. Wie viel Freiheit und menschliche Qualitäten sind wir bereit, für Bequemlichkeit zu opfern? Die Show ist inspiriert von den Ideen von Alan Turing, dem Begründer der modernen Computerwissenschaft, und Marvin Minsky, einem Pionier des maschinellen Denkens. Beide glaubten, der menschliche Geist sei nur eine sehr komplizierte Maschine.